Wanderblog - neueste Touren:


20 Tage durch Südschweden ist online

Der Reisebericht unserer CamperVan Tour durch Südschweden ist online. 20 Tage bei sonnigen Wetter, mit etlichen coolen Wanderungen durch Nationalparke und Naturreservate. Wir standen auf total coolen Stellplätzen, haben Elche und Robben gesehen. Schweden ist SUPER!!!
zum Reisebericht:

Das neue Gipfelkreuz am Klausenstein

Tolle Herbstwanderung bei ganz viel Sonne durch einen farbigen Laubwald. Es ging heute auf die Gipfel des Burgstein (832 m NHN), den Klausenstein (1.048 m NHN) mit seinem neuen Gipfelkreuz und zum Rauhen Kulm (1.050 m NHN). 
SUPER!!!
zur Tour: 

Toskana Tour Oktober 2021

Im Oktober waren wir neun Tage in der Toskana unterwegs. Etliche wunderbare Wanderungen, coole Stellplätze und viel tolle Erlebnisse findet ihr im Reisebericht dazu. 

 

zum Reisebericht:

Über das Rote Kreuz, das Zwieseleck und den Grenzpfad hinauf auf den Großen Osser

Eine der schönsten Touren in diesem Jahr. Von Lambach zum Roten Kreuz und dann zum Zwieseleck. Über den wilden Grenzpfad zum Großen Osser und dann zur Osserwiese. Heute bei perfektem Herbstwanderwetter und einer Top Aussicht in den Lamer Winkel. Einfach WOW!!!'
zur Tour: 

Durch das Blockmeer zum Zwerecheck und Svaroh

Tolle Tour durch das Blockmeer hinauf auf den Doppelgipfel Zwecheck und Svaroh. Pünktlich zum Sonnenuntergang waren wir im Naturkino. 

zur Tour:

Hindenburgkanzel

Eigentlich keine Wanderung, denes ist nur ein kurzes Stück vom Parkplatz hinauf zur Aussichtskanzel der Hindenburgkanzel, aber da es ein offizieller Gipfel ist, habe ich auch eine extra Tour :-) dazu angelegt. Es lohnt sich dort zu halten und die Treppe hinauf zur Kanzel zu gehen und die Aussicht zu genießen.
zur Tour: 

Aufe zur Wagnerspitze

Kleine Tour hinauf auf die Wagnerspitze (1.125 m NHN). Der Weg ist nicht markiert, aber es lohnt sich die Felsen hinaufzukraxeln. Oben gibt es neben einem Gipfelkreuz noch eine tolle Fernsicht auf den Großen Arber und Teile der Acht-Tausender-Tour. 
zur Tour: 

Steinerne Wand und Eixendorfer Stausee

Perfekte Herbstwanderung hinab zum Eixendorfer Stausee und auf dem wilden Uferpfad entlang. Über die spektakuläre Steinerne Wand geht es zur Burgruine Schwarzenburg und beim Abstieg schauen wir noch bei der Totentruhe vorbei. 
zur Tour: 

Auf dem "Bergrücken" über die Bschlacht

Der Klassiker von Straubing!
Stadtturm, Herzogsschloss, Pilgerweg, Wundermühle, Bschlacht, Staustufe und Eisweiher. Immer wieder toll diese Tour. Heute hatte die Donau so wenig Wasser... die Bschlacht ragte wie ein Bergrücken aus der Donau :-). Toller Wetter und ein schöner Herbsttag.
zur Tour:

Hechtsee/Österreich mit Alpenpanorama

Zum Abschluss unserer Toskana-Tour haben wir in Kiefersfelden einen Zwischenstopp eingelegt. 
Diesen haben wir für eine wunderbare Tour um den Hechtsee mit Alpenpanorama, coolen Uferpfaden und einem Wasserfall genutzt. 
zur Tour: 

Strand, Strand und nochmals Strand in Mazzanta

Letzter Tag in der Toskana und den haben wir noch für einen Strandtag genutzt. Kleine Wanderung von Mazzanta nach Vada und dann noch zum karibischen Strand von Vada. Abends waren wir dann das dritte Mal am Meer und haben einen perfekten Sonnenuntergang über dem Wasser genossen. 

zur Tour: 

Steilwände, Canyon, Strand, Meer und Bergziegen

Die mit Abstand schönste Wanderung auf unserer Toskana-Tour. Nur Pfade über Berge, durch Bachläufe und zu tollen Aussichtspunkten. Auf dem Rückweg ging es durch einen Canyon mit einem steilen Felsenriff, auf dem wir sogar Bergziegen entdeckt haben und am Ende noch Strand und Meer. TOP!!!
zur Tour: 

Casore del Monte - Vanlife am Bauernhof

Wir sind heute auf einem Bauernhof bei Casore del Monte Da es mehr oder weniger den ganzen Tag geregnet hat, machen wir heute nur eine "Erkundungswanderung" in das Bergdorf Casore del Monte und zum Piagge di Monte a Dona. 
zur Tour: 

Radda im Chiantigebirge ...und wieder Wein :-)

Heute ging es auf einem Rundweg um das Bergdorf Radda in Chianti. Weinberge, Wacholderbüsche und das Tal des Fosso del Frati haben uns heute begleitet. Ein auf und ab durch das Chiantigebirge. 
zur Tour: 

San Gimignano - Wein, Lavendel und Oliven

Von Siena geht es gleich weiter zu einem der schönsten Orte der Toskana - die Bergstadt San Gimignano. Ein mittelalterliche Stadt mit 15 Geschlechtertürmen prägen sie. Über Weinberge, durch Lavendelfelder und Olivenhaine haben wir die Stadt und die Umgebung erwandert. 
zur Tour: 

Toskana 2021 - sie haben ihr Ziel erreicht

Wir sind in der Toskana angekommen und heute steht mal keine Wanderung am Programm, sondern ein sehr ausgiebiger Stadtrundgang in Siena. Sie soll die schönste Stadt der Toskana sein, der Dom und der Piazza del Campo sind schon mal TOP!
zur Tour: 

Spektakuläre Buchten auf der Halbinsel Kullaberg

Spektakulärer Rundweg durch das Naturreservat Kullaberg. Vier abenteuerliche und steile Abstiege von der Steilküste hinab in die steinigen Badebuchten, ein Leuchtturm und eine malerische Landzunge mit einem versteckten und felsigen Hafen gibt es zu entdecken. 
zur Tour: 

Danksa Fall - 36 Meter lange Wasserfälle

Heute gehen wir in das Naturreservat Danska Fall. Dort gibt es etliche Wasserfälle, die auf 36 Meter Länge in ein Tal stürzen. Echt cool. Dann geht es weiter auf die Halbinsel Kullaberg, wo wir ein wenig auf dem Fernwanderweg Kullaleden entlang laufen. 
zur Tour: 

Lynga sanddyna - die höchste Sanddüne Schwedens

Heute geht es in das Naturreservat Haverdal mit der höchsten Sanddüne Schweden - die 36 Meter hohe Lynga sanddyna mit toller Fernsicht auf das Meer, weiter zu einem Zauberkiefernwald und dann zum Strand bei Haverdal.
Coole Runde!
zur Tour: 

Mollösund - das älteste Fischerdorf Schwedens

Heute sind wir dem Geheimtipp eines schwedischen Pärchens gefolgt, die wir mehrere Tag immer wieder getroffen haben. Es geht in das wunderschöne und vor allem älteste Fischerdorf Schwedens - Mollösund.
Enge Gassen, alte Holzhäuser und ein malerischer Hafen. Genial!
zur Tour:

Naturreservat Ramsvikslandet - Schären at it's best!!!

Eine der coolsten Wanderungen ever! Im Naturreservat Ramsvikslandet geht es über unzählige Felsenplateaus zu einsam Buchten. Über ein farbenprächtiges und schmales Tal geht es auf ein Hochplateau. Der Wahnsinn - eine extrem schöne Runde.
zur Tour:

Nationalpark Kosterhavet - Bike & Hike auf zwei Trauminseln

Heute geht es mit der Fähre in den Nationalpark Kosterhavet. Die Insel Südkoster erkunden wir mit dem Rad und zu Fuß. Die autofreie Insel Nordkoster nur zur Fuß. Aussichtspunkte, Traumstrände, Seilfähre, coole Pfade... das Highlight der Schwedenreise!!!
zur Tour:

Strömstad und die ersten Schäreninseln

Heute ging es von Trollhättan ans Meer. Genauer gesagt nach Strömstad an der norwegischen Grenze. Wir haben den Ort erkundet, stehen das erste Mal auf einem Campingplatz in Schweden und der ist gigantisch. Hoch oben von einem Berg können wir hinab nach Strömstad und das Meer blicken.
zur Tour:

Trollhättan Wasserfälle - ohne Wasser :-(

Heute ging es weiter in Richtung Westen und Meer. In Trolhättan wollten wir uns die berühmten Wasserfälle ansehen. 300.000 Liter/Sekunde stürzen hier ins Tal hinab, wenn die Schleuse geöffnet wird. Leider heute nicht :-(. Trotzdem war es toller Rundweg um die Schlucht. 
zur Tour: 

Nationalpark Store Mosse und ewig lange Holzbohlenwege

Mit einem Tag Verspätung (Zahnarzt!) geht es heute endlich in den Nationalpark Store Mosse. Auf unendlich langen Holzbohlenwegen führt uns der Rundweg durch Wälder, Moore und Savannenlandschaften. Zwei Aussichtstürme bieten eine tolle Sicht auf den See Kävsjön, welchen wir umrunden. Klasse!!!
zur Tour:

Skurugata Schlucht und Elchsafari

Heute ging es erst einmal auf eine tolle Elchsafari durch ein Wildgehege und dann zu einer Wanderung in die  richtig spektakuläre Skurugata Schlucht. Eine Wahnsinnskraxelei über ganz viele Felsen durch eine enge Schlucht. WOW!!!
zur Tour:  

Seecamping, Lönneberga und die älteste Holzstadt Schwedens

Heute geht es weiter in Richtung Mitte von Südschweden. Vorbei am Michel von Lönneberga erreichen wir die älteste Holzstadt in Schweden - Eksjö. Nach einem Stadtrundgang durch diese mittelalterliche Stadt fahren wir weiter zum See Assjön, wo wir bei einer steifen Brise bis abends am See sitzen. 
zur Tour: 

Langer Erik, Raukfelsen und ein Skigebiet

Heute ging es zum nördlichsten Punkt der Insel Öland - zum Langen Erik. Weiter zum Sandstrand Bödakusten Västra und zu den Raukfelsen Byrums Rakar. Hammer!!! Dann haben wir Öland verlassen und es ging in das Skigebiet Abode Klint, wo wir noch eine tolle Tour um den See Kleven gedreht haben. 
zur Tour: 

Die schiefen Kiefern vom Zauberwald Trollskogen

Toller Rundweg durch den berühmten schiefen Kiefernwald vom Naturreservat Trollskogen. Vorbei an Hügelgräbern, alten Festungen und einem 100 Jahre alten Schiffswrack. Dann noch in das Eisenzeitdort Skäftekärr und an den Hafen von Böda. Tag optimal genutzt :-). 
zur Tour: 

Wasserfall, Insel Öland und Neptuni Akrar

Heute geht es auf die Insel Öland, davor machen wir noch eine kleine Tour zu den Forsemölla Wasserfällen, dann geht es bei einem Wolkenbruch auf die Insel Öland, wo wir uns den Sonnenuntergang im Naturreservat Neptuni akrar anschauen. 

zur Tour: 

NP Stenshuvud - Leuchtturm, Berg und Strand

Eine tolle Runde durch den Nationalpark Stenshuvud. Zuerst auf den gleichnamigen Berg mit drei Aussichtsplateaus, dann über wilde und vor allem steinige Pfade zum weißen Leuchtturm und am Ende an den Badestrand mit kühler Erfrischung. 
zur Tour:

Schweden 2021 - Das Abenteuer beginnt

Heute starten wir unsere Tour nach

Schweden.

21 Tage werden wir unterwegs sein. Meer, Küste, Nationalparks, tausende Seen, Elche, Robben, coole Stellplätze, aber auch mal die ein oder andere Stadt haben wir besucht. 
Ein total cooles kleines Abenteuer. 
zur Tour: 

Sightseeing Klagenfurt und Gigastore

Heute geht es auf eine ausgedehnte Sightseeingtour durch die Altstadt von Klagenfurt. Das Highlight war der Markt am Benediktiner Platz mit seinen vielen Ständen und Geschäften. Nachmittags wurde ich gezwungen zum Powershopping mitzugehen :-). 
zum Bericht:

Ein Meerauge in den Karawanken

Heute geht es in die Karawanken. Wir wollen in der Hochtal "Bodental". Vier Kilometer lang und eingerahmt von schneebedeckten Bergen führt die Wanderung erst zum traumhaften Meerauge (einem Relikt aus der Eiszeit) und dann zur Märchenwiese am Ende des Tals. TOP!
zur Tour:

Eine dunkle Schlucht und wieder ein Wasserfall

Heute geht es in die spektakuläre Lammerklamm. Die dunkle Klamm und die wilden Steige am Fels entlang, hoch oben über der Lammer sind total SUPER!!! Weiter geht es auf dem Mühlenweg zu ganz viel Herzerla und zum Schwarzenbachfall. Alte Mühlen, coole Pfade und zwei Höhlen gibt es auch noch. 
zur Tour: 

Gollinger Wasserfall und Bluntautalseen

Heute geht es zum berühmten Gollinger Wasserfall, wo das Wasser über 100 Metern in die Tiefe stürzt und dann weiter zu den traumhaft schönen Seen im Bluntautal bei Golling an der Salzach. Tolle Rundwanderung und eine toller Start für die Österreich Tour 2021.
zur Tour: 

Über das Kollbachtal hinauf auf den Butzen

Heute waren wir mal bei Grafling unterwegs. Wow, das Kollbachtal ist immer eine Wanderung wert. Tolle Pfade direkt am Bach und ganz viele Blümchen am Weg - echt super. Dann geht es richtig steil hinauf auf den Gipfel des Butzen, wo uns ein Gipfelkreuz und eine tolle Fernsicht erwartet. 
zur Tour:

Kreuzberg, Tal der Weißen Laber und Herzogstand

Tag 2 unserer Tour rund um Dietfurt. Heute ging es zuerst auf den Kreuzberg mit tollem Blick hinab nach Dietfurt. Weiter zur Burgruine Ödenburg und dann hinab in das Tal der Weißen Laber. Am Ende nochmals hinauf zum Herzogsstand mit Fernblick. Einfach TOIP!!!
zur Tour: 

Kopffelsen, Breitfelsen und Mühlbachquelle

Tag 1 unserer Tour nach Dietfurt. 
Es geht über die kristallklare Mühlbachquelle zu den beiden Aussichtsfelsen Kopffelsen und Breitfelsen hinauf. Nachdem wir den "Schweizer Käse" (Dolinen) durchquert haben geht es über den Jurasteig wieder zurück.
zur Tour: 

"Drei-Flüsse-Tour" Straubing

Na gut, drei Flüsse sind es nicht
ganz :-).
Über den mächtigen Allachbach geht es hinab zur "kleinen" Donau und über den reißerischen Moosgraben, vorbei am Tigers Stadion zum Eisweiher.
Tolle Tour am Wasser durch Straubing. 
zur Tour: 

"Goldsteigschnuppertour" bei Wiesenfelden

Heute haben wir mal einen PERSPEKTIVWECHSEL gemacht und sind die tolle Runde um Brandmoos entgegen des Uhrzeigersinns gewandert :-). Vom Schiederhof über den Goldsteig nach Wiesenfelden und dann über Höhenberg wieder zurück. Die Tour ist immer TOP!!!
zur Tour: 

Burgruine Wildstein am Wildenstein

Ein toller kleiner Rundweg um den Berg Wildenstein auf Wegen mit Aussicht und wurzeligen Pfaden mit dem krönenden Abschluss, dem Gipfelplateau des Wildensteins. 
Hier befinden sich die Überreste der Burg Wildstein, ein Gipfelkreuz und vor allem eine TOP-Atmosphäre. 
zur Tour: 

Hochfels, Burg Reichenstein und Böhmerwaldturm

Große Runde um Stadlern.

Über Dietersdorf erreichen wir bei Lindau den Nurtschweg. Vorbei am Grenzübergang Friedrichshäng geht es über die Sautreibergasse zum verlassenen Dort Bügellohe, zum Böhmerwaldturm, Burg Reichenstein und zum Hochfels. Einfach WOW!
zur Tour: 

Sehenswertes Naturschutzgebiet "Doost"

Eine Traumtour durch das felsenreiche und spektakuläre Naturschutzgebiet "Doost" beim Markt Floß. Felsen, Moos und ein toller Steg. Super. Dann noch in das Tal der Floß und nach "Klein-Venedig" in Floß.
Ein lohnenswerter Rundweg. 

zur Tour: 

Von Pilgramsberg zum Sockabach und den Riedelhängen

Heute das erste tolle Frühlingswochenende genutzt und eine Runde um Pilgramsberg gedreht. Hinab zum Sockabach mit seinen vielen Bachwindungen, dann über tolle Pfade hinauf zu den Riedelhängen und am Goldsteig wieder zurück. TOP!
zur Tour: 

Van-Office verbunden mit einer Runde um Stallwang

Heute mal die Mittagspause der anderen Art :-). Vormittags Van-Office am Wanderparkplatz Stallwang und in der Mittagspause gleich eine Runde zum idyllischen Limpflbach gemacht. Das macht richtig Spaß. Eine der schönsten Wege rund um Straubing. 
zur Tour: 

Schneeschuhtour zum Mühl- und Ödriegel

30 cm Neuschnee und Sonnenschein - die perfekte Schneeschuhtour und das Ende März. Vom Ecker Sattel geht es am Goldsteig rauf zum Mühlriegel und Ödriegel. Am Höhenkamm entlang erreichen wir im Winterwonderland das Waldwiesmarterl. Perfekt!
zur Tour: 

Nach drei Monaten wurde die Wanderseite heute wieder online gestellt - Respektvoll unterwegs

Quelle: Tourismusverband Ostbayern e.V.
Quelle: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Respektvoll - 
Auf dem Weg & mit der Natur

Gegenseitiger Respekt und auch vor der Natur und auf den Wegen sind mir eine Herzensangelegenheit. Bitte achtet aufeinander und schützt die Umwelt. 
12 wertvolle Tipps für ein unbeschwertes Wandererlebnis findet ihr hier:

Mein zweiter Wanderführer ist erschienen!

Jipie er ist da!!!

 

"Wanderführer Straubing - Roding - Cham"

Die schönsten Touren zwischen Straubing und Waldmünchen!

20 traumhafte Touren mit Landkarten, Detailbeschreibungen und sogar mit GPX-Tracks zum Download. 

 Ab sofort erhältlich im Handel oder auch direkt über mich bestellbar. 

Rund um den Eichelberg bei Kirchroth

Nach unserer ersten Nacht in unserem neuen Camper ging es zur frühen Morgenstunde hinauf auf den Eichelberg bei Obermiethnach. Eine kleine Runde auf angenehmen Wegen bei Minustemperaturen, aber mit viel Sonnenschein. Ideale Runde für einen kleinen Spaziergang.
zur Tour: 

Ilztalrunde - 14 Brücken und tolle Pfade

Traumhafter Rundweg immer an der Ilz auf tollen Pfaden entlang und über 14 Brücken. Start in Fischhaus und über wurzelige Pfade geht es zur Oberilzmühle, wo wir die Ilz überqueren und vorbei an der Mausmühle geht es am Goldsteig wieder zurück. Ein Traum!!!
zur Tour: 

Waldkapelle Tannerl und Stausee Rettenbach

Heute ging es wieder nach Falkenstein. Vom Wanderparkplatz Arracher Höhe zur Jungfrauenhöhe und dann hinab zur idyllischen Waldkapelle "Tannerl". Über einen wurzeligen Pfad am Stausee Rettenbach entlang und beim Rückweg noch mit tollen Blick hinab nach Arrach. TOP!
zur Tour: 

Himmelsleiter, Teufelssteg und Froschmaul

Heute ging es nach Falkenstein. 
Unser Weg führte uns einmal um den Ort und auch hinein in den Schlosspark. Steinstufen, steile Treppen, ein Aussichtspunkt erwarteten uns. Aber die Highlights waren mehrere enge Passagen zwischen den Felsen hindurch, der Weg über den Teufelssteg und zum Froschmaulfelsen. Besonders toll war der Weg durch die Himmelsleiter. Zuerst durch ein Felsentor kraxeln und dann über eine steile Treppe hinauf geht es durch ein weiteres Felsentor. Einfach super!!!
Zur Tour: 

Über das Tal des Schwarzen Regen rauf zum Knogelberg

Ein toller Rundweg von Altnußberg hinab in das Tal des Schwarzen Regen. An der Waldnahm entlang erreichen wir Gumpenried. Dann geht es hinauf zur Kapelle Stenzen und zum Gipfelkreuz des Knogelbergs. Zum Abschluss erkunden wir noch die Burg Altnußberg. 
zur Tour: 

1. Schneeschuhtour der Saison - Gipfelkreuz Schopf

Heute haben wir die 1. Schneeschuhtour der Saison gemacht. Zwar kein Sonnenschein, aber genügend Schnee für eine tolle Wanderung. Vom Kloster Kostenz über den Mühlgabenweg zum Grimmeisenweiher und hinauf zum Gipfel des Schopf. SUPER!!!
zur Tour:

Winterwonderland Steinach - Münster

Nachdem es in den letzten Wochen fast jeden Tag grau und dunkel war, meldet der Wetterbericht heute Sonne!!! Also geht es heute wieder raus in Richtung Steinach, wo wir eine neue Runde über das Dexenholz und nach Münster testen. Die Sonne war da, inkl. Winterwonderland :-). 
zur Tour: 

Aktuell werden keine neuen Touren eingestellt!!!

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, wurden seit Monaten
keine neuen Touren mehr eingestellt. 
Wir waren zwar auch im letzten halben Jahr unterwegs, aber diese Touren fanden immer recht nah an unserem Heimatort statt. 
Wir haben unseren "Reiseverkehr" eingeschränkt.
Es ist zwar nicht verboten zu reisen, aber nicht alles was erlaubt ist,
macht auch Sinn!
Deshalb werde ich b.a.w. keine neuen Touren mehr einstellen. 
Ich bitte um Euer Verständnis!

 

17.03.2021 Seit heute ist die Seite wieder online!
Vielen DANK für Euer Verständnis 

 

Über die Sauweide zur Aitrachmündung

Eine kleine "zwischen den Feiertagen-Tour" von Ittling an der Aitrach entlang zur Sauweide und weiter bis zur Aitrachmündung in die Donau. Auf dem Rückweg geht es am sehenswerten Aukircherl vorbei. 
Tolle Pfade am Oberen Leimbach und an der Aitrach begleiten uns auf der Tour. Macht Spaß!
zur Tour: 

Ameisen- und Pferdeberg und TOP Aussichtspunkte

Heute sind wir im Zittauer Gebirge angekommen und haben eine "ungeplante" Wanderung auf den Pferde- und Ameisenberg unternommen. Etliche Aussichtspunkte und ein Highlight nach dem anderen. SUPER! Ein toller Vorgeschmack auf die nächsten Tage und die weiteren Wanderungen. 
zur Tour: 

Auf dem Elstergebirgsweg zum Hohen Stein

Unsere erste Wanderung in Sachsen führt uns über Grenzpfade zum Dreirainstein und durch Tschechien zum Hohen Stein. Über den Grenzpfad geht es noch hinauf zum Hinteren Kegelberg. Tolle Tour, auch wenn uns ein Wolkenbruch erwischt hat. Ab morgen sind wir im Zittauer Gebirge unterwegs. Wir sind schon gespannt. 
zur Tour: 

Auf dem Jurasteig zur Burg Wolfsegg

Tag 2 auf unserem Campingtrip bei Pielenhofen. Über die Jurasteig Schlaufe - Wolfsfährte zur Weißen Frau geht es hinauf zur Burg Wolfsegg, die absolut sehenswert ist. Liebevoll restauriert und mit vielerlei Infos lohnt sich der Besuch. Über viele Pfade geht es zum gleichfalls sehenswerten Kloster Pielenhofen.
zur Tour: 

Auf dem Fünf-Flüsse-Radweg zur Burgruine Kallmünz

Heute ging es für das Wochenende in den Bayerischen Jura. Vom Campingplatz sind wir auf dem Fünf-Flüsse-Radweg nach Kallmünz mit dem Radl, dann zu Fuß hinauf zur Burgruine Kallmünz und dann zurück nach Distelhausen. Damit der "Triathlon" komplett wird, sind wir noch in die Naab zum Schwimmen.
zur Tour: 

Auf dem Rachelnordsteig hinauf auf die Rachelgipfel

Eine Highlight-Tour im Nationalpark Bayerischer Wald. Von der Trinkwassertalsperre über den traumhaften Rachelnordsteig an den Steilhängen des Hochruck zum Großen Rachel. Weiter zum Kleinen Rachel (nur erlaubt vom 15.07.-15.11.) und über den Rachelsteig wieder zurück. TRAUMTOUR!!!
zur Tour:

Schwammerlstein und Mariengrotte

Grottenweg bei Dörfling. 
Toller kurzer Rundweg hinauf auf den Kirnstein, wo es die Mariengrotte unterhalb eines großen Felsenmassivs zu entdecken gibt. Auf Waldwegen und vorbei an unzähligen Felsen und Felsformationen geht es hinauf zum Naturdenkmal Schwammerlstein.
TOP!!!
zur Tour: 

Heizerberg und steinern Kreuz

Rund um Zinzenzell

Von Zinzenzell auf Rupertsberg und weiter nach Haunsbach. Dann aufe auf den Heizerberg und über das Tal unterhalb Steinernkreuz zurück nach Zinzenzell. 
Viele Wald- und Wiesenwege und immer wieder schöne Fernsichten in die Täler.
zur Tour:

Auf dem Goldsteig von Brennberg nach Wiesent

Heute war die offizielle Eröffnung des neuen Goldsteig Zubringers von Brennberg nach Wiesent. Von Brenn-berg geht es hinab nach Buchberg und weiter zur Wallfahrtskirche Frauenzell. Vorbei an der Einsiedelei folgen wir dem Bach bis hinein nach Wiesent, wo wir am Sportplatz auf den DoPaWe treffen.
zur Tour: 

Rund um den Rinnlstein bei Bad Neualbenreuth

Tag 2 unserer "Bloggerreise" rund um Bad Neualbenreuth.

Heute ging es auf dem neu angelegten Rundweg um die Felsformation Rinnlstein bzw. Ringelfelsen. Waldwege und Pfade, vorbei an 12 Infotafeln mit vielen Hinweisen zur Geschichte, Natur u.v.m. gibt es zu entdecken. 
zur Tour: 

 

Auf dem Nurtschweg bei Bad Neualbenreuth

Tag eins in und um Bad Neualbenreuth.
Heute ging es auf dem Nurtschweg zum Mittelpunkt Europas und zum Muglbach Wasserfall. Wilde Pfade und urige Wälder und eine stetes auf und ab wartete auf uns. Vielen DANK Bad Neualbenreuth für die Einladung und die vielen Brotzeitstationen :-). 
mehr lesen: 

Auf den Jurahängen um Hohenburg und Allersburg

Tag eins unserer Dreitages-Camper-Tour in den Bayerischen Jura. Heute wollen wir das Lauterachtal erkunden. Die Wallfahrtskirche Stettkirchen, coole Pfade über die Jurahänge mit Wacholder und Thymian und Allersburg begleiten uns auf dem Jurasteig. Über den Jakosbweg geht es wieder zurück nach Hohenburg.'
zur Tour: 

Wanderführer Straubing-Bogen bestellbar

Ausnahmsweise Werbung in eigener Sache. Am 15.03.2020 ist mein erster Wanderführer erschienen.  

Wanderführer Straubing-Bogen - die schönsten Touren zwischen Straubing und Sankt Englmar.

 

Ab sofort kann man diesen direkt beim Verlag oder aber auch bei Amazon bestellen. Natürlich findet ihr ihn auch in jeder gut sortierten Buchhandlung. 

Vielen DANK an den Battenberg-Gietl Verlag für das große Vertrauen und euch
viel Spaß beim Nachwandern der Touren!

Zur Burgruine Sengersberg und auf den Schweinsberg

Klasse Rundweg bei Falkenstein. Zuerst geht es auf den Schweinsberg mit seinen vielen Felsblöcken, Felsentoren und Wackelstein und dann zur mystischen Burgruine Sengersberg. Über einen drahtseilgesicherten Pfad kommt man hinauf auf den Gipfel, der auf einem mächtigen Felsensporn thront. 

zur Tour: 

Sieben Gipfel und ein Felsenlabyrinth

Toller Rundweg um den Gibacht zwischen Waldmünchen und Furth im Wald. Von Lixenried geht es durch das sehenswerte Felsenlabyrinth und dann zu den sieben Gipfeln: Geißriegel, Dachsriegel, Reiseck, Tannenriegel mit dem Leuchtturm der Menschlichkeit, Kreuzfelsen, Dreiwappenfelsen, Pfennigfelsen und noch zum Burgstall. TOP!!!
zur Tour: 

Zwei Kraftorte: Wackelstein und steinernes Kirchlein

Top Rundwanderweg im Sonnenwald. Auf einem Lasso-Rundweg geht es zuerst zum 50 Tonnen schweren Wackelstein, dann vorbei an einem bissigen Nessie-Steinmonster und dann zu einem Felsenmeer, in dem verborgen zwischen den Granitblöcken ein steinernes Kirchlein gefunden werden muss. 
zur Tour: 

Abendspaziergang um den Dreiburgensee

Nachdem wir heute schon zwei Wanderungen auf den Aschenstein und den Büchelstein gemacht haben, geht es abends noch zum Dreiburgensee. Wir waren auf dem kleinen Rundweg um den Rothauer See unterwegs. Ein richtig idyllischer Weg mit vielen Rastmöglichkeiten und es gibt viel zu entdecken.
zur Tour: 

Aussicht vom Aschenstein und zur Panoramawiese

Unsere zweite Tour an diesem Tag führt und zu den Gipfel des Aschenstein. Besonders der Kleine Aschenstein ist fantastisch. Gipfelkreuz, Gipfelbuch und eine wunderbare Aussicht in das Tal belohnen uns. Über die Panoramawiese vor Haunstein mit Blick vom Kaitersberg bis zum Lusen geht es zurück. 
zur Tour: 

Die Gipfel des Büchelstein und die mystische Rastbuche

Die ersten Tour unseres Zwei-Tage-Wandercampingsurlaubs im Sonnenwald. 
Tolle Runde zu den beiden Gipfeln des Büchelstein mit fantastischer Aussicht und Gipfelkreuzen. Zurück führt uns der Weg vorbei an der Wallfahtskapelle Rastbuche, wo man die Abdrucke des Sohn Gottes entdecken kann.
zur Tour: 

Wilde Pfade am Klammerfelssteig

Eine kurze aber lohnenswerte Runde beim Waldmünchen. Von Oberherzogau geht es hinauf auf den Grat des Klammerfels. Rauf und runter über Stock und Stein erreicht man den Aussichtsturm und das Gipfelkreuz. Weiter führt uns der Pfad zum Hohen Stein und zur ehemaligen Höhensiedlung Sonnhof. SUPER!!! 

zur Tour:

Zwirenzel, Kathlfelsen und Arberblick

Traumtour rund um Geigant.
Fantastische Aussichten, zwei Gipfelkreuze am Zwirenzel und am Kathlfelsen, eine Top Fernsicht vom Aussichtsfelsen Arberblick, wilde Pfade und ein 50 Kilo schwerer eiserner Adler und Dachs am Zwirenzel. Die Tour ist absolut lohnenswert.
zur Tour:

Idyllischer Schanzlgraben und Pferde-City bei Steinach

Kurze Wanderung vorbei am Schanzlweiher und durch den idyllischen Schanzlgraben. Über Waldwege erreichen wir die Wiesenlandschaft von der Pferde-City Bärnzell. Über den Steinachbach geht es zurück zum Neuen Schloss von Steinach. 

zur Tour: 

Mystische Felsenwanderung auf den Lauberberg

"Goldsteigrunde" bei Falkenstein. 
Am Semmelberg haben wir den Kobra-Felsen und den grünen Wasserfall gefunden und bei der Kirche Marienstein muss man durch einen engen Spalt wandern, um seine Sünden abzustreifen. Am Lauberberg ist es dann noch richtig mystisch mit vielen Felsen und Opferschalen.
zur Tour:

Straubinger-Runde zur Großen Laber und Eisweiher

Heute wieder eine Runde um Straubing gedreht, damit ich am Ende ein Eis bekommen hab :-).
Tolle Tour durch den Stadtpark, durch das Alburger Moos und weiter zur Großen Laber. Über die Felder des Gäuboden nach Straubing und über den Eisweiher zum Stadtplatz, wo mein Eis auf mich gewartet hat. 
zur Tour: 

Auf den Spuren der Kelten im Labertal

Heute waren wir auf den Spuren der Kelten unterwegs. Zuerst ging es auf den Ringwall bei Haagmühl und dann hinauf zu den mächtigen Viereckschanzen von Sallach. 200 x 250 Meter groß ist das Areal der Vorderen Schanze, sie ist von sieben Meter hohen Wällen umgeben und über 2.000 Jahre alt. Sehenswert!
zur Tour: 

Mit dem Radl von Straubing ins Tal der Schwarzen Laber

Heute mal wieder mit dem Radl von Straubing nach Alburg und dann auf dem Wanderweg Via Nova nach Hirschling und ins Tal der Kleinen Laber. Bei "Orkanböen" :-) über Atting und der Wallfahrtskirche Frauenbrünnl zurück nach Straubing. 
Windig woars, sogar bergab hab ich treten müssen :-) 
zur Tour: 

Zum verschwundenen Wasserschloss Einhausen

Heute haben wir wieder eine Tour von "dahoam" aus gemacht. Von Straubing geht es über den Allachbach zum verschwundenen Wasserschloss Einhausen. Wir hatten heute Glück und konnten es sogar sehen. Dies passiert nur alle 100 Jahre :-). Schön kleine Runde durch den Gäuboden und Stadtpark.
zur Tour: 

Mit dem Radl zum Saubründlgraben und zur Donau

Heute waren wir mal "ausnahmsweise" mit dem Radl unterwegs.
Von Straubing geht es nach Rain und dann zum idyllischen Weiher am Saubründlgraben. Vorbei an "Möwen-Island" in der Donau geht es über Felder und Wiesen wieder zurück nach Straubing

zur Tour:

Durch das Altwasser des ehemaligen Donaubogens Gollau

Zum Naturrefugium Donaubogen Gollau mit Altwasser und vielen Tieren, dann weiter zur wilden Vogelau auf der Insel Gstütt mit seiner mangrovenartigen Landschaft und den herrlichen fast schon karibischen Donaustränden. Über das Herzogschloss und den Pulverturm geht es zurück nach Straubing.

zur Tour:  

Alburger Moos und Attinger Weiher

Die nächste "Dahoamrunde" in Straubing.
Heute geht´s in das sehenswerte Alburger Moos und zu den idyllischen Attinger Weihern. Flugzeuge kann man in der Wallmühle beobachten und dann geht es auf dem Damm zwischen Großer Laber und der Donau wieder zurück.

zur Tour:

Idyllische Steinbruchseen am Pfahl / Nothelfersteig

Der Nothelfersteig bei Patersdorf. 
Über den Pandurensteig führt der Weg am Pfahl vorbei an idyllischen Steinbruchseen zur 14-Nothelfer-Kapelle, welche komplett aus Holz erbaut worden ist. Am Ende der Tour führt ein Pfad an der wildromantischen Teisnach entlang.

TOP - Rundweg - lohnt sich.
zur Tour: 

Durch die Donau auf der Bschlacht

Toller Rundweg von Straubing zur Bschlacht und über den Pilgerweg zum Donauufer in Straubing. Am Stadtplatz gab es heute zur Krönung das 1. Eis der Saison. Die Bschlacht ist ein echtes Highlight, denn sie trennt die alte und die neue Donau und nach der Schneeschmelze sind die Wassermassen beeindruckend. 
zur Tour: 

Alpiner Steig und Schwarze Laber im Bayer. Jura

Heute haben wir unsere erste Tour am Jurasteig gedreht und dann gleich ein richtiges Highlight erwischt. 

Der Alpine Steig bei Schönhofen, das Tal der Schwarzen Laber und tolle Pfade über die Trockenwiesen des Bayerischen Jura. 

Eine richtig tolle Runde, die Lust auf mehr Jurasteig macht :-). 

zur Tour: 

Kleiner Arbersee und die Gipfel des Arbers

Ein Klassiker!

Kleiner Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln, die Chamer Hütte, die Fernsichten vom Kleinen und Großen Arber - ein Highlight nach dem anderen. Da wir bereits tags zuvor angereist sind und im Arbergebiet "wintergecampt" haben, konnten wir auch noch den Sonnenaufgang genießen. Perfekt
zur Tour:

Mangrovensümpfe bei Straubing

Klasse Runde durch den Urwald Rainer Wald. Direkt vor den Touren Straubings liegt dieses tolle Naturjuwel. Ein LBV-Rundweg führt durch mangrovenartige Landschaften, Kanäle, Waldwiesen, Waldweiher, Sümpfe und viele Infotafeln erklären uns Flora und Fauna. Echt gut!

 

zur Tour: 

Geiganter Zwirenzlweg

Toller Rundweg hinauf auf den Zwirenzl (701 m) bei Geigant. 
Am Gipfel hat uns gleich ein Adler empfangen und eine starke Fernsicht. Hinauf zum Gipfelkreuz muss man dann sogar ein wenig kraxeln. Hufeisen helfen hinauf auf den Gipfel. Ein echt lohnenswerter Rundweg bei Geigant. Machen wir nochmal!

zur Tour: 

Auf die Zeller Höhe bei Rattenberg

Rundtour zur Zeller Höhe (850 m NHN) bei Rattenberg. Bei Zellwies und Weidenschaft findet man tolle Aussichtspunkte. Eine kurze Runde, aber mit einem knackigen Anstieg und vielen urigen, steinigen Waldwegen und Pfaden.
Ideal für einen Nachmittag. 

zur Tour: 

Traumtour: Sonnenaufgang am Lusen

Zum Abschluss unserer Dreitageswanderung im Nationalpark wollen wir zum Sonnenaufgang hinauf auf den Lusen. Um 6.20 Uhr geht es los und bei Minus 15 Grad am Gipfel erleben wir einen der schönsten Momente unserer bisherigen Wanderungen. Blauer Himmel, weißer Schnee und ein Sonnenaufgang dazu! Hammer!!!
zur Tour: 

Auf den Bistand bei St. Oswald-Riedlhütte

Nachdem wir heute bereits auf dem Siebsteinkopf waren, geht es abends noch schnell zum Bistand. Einer der offiziellen Gipfel des Bayerischen Waldes, den wir müssen wir noch mitnehmen, wenn wir schon mal da sind :-). Ein kleiner Rundweg führt zum Gipfel mit Aussichtskanzel und drum herum. 

zur Tour: 

Durch "Alaska" zum Siebensteinkopf

Durch das verschneite "Alaska" bei Finsterau zur Alten Klause und über den Reschbach zur Reschbachklause. Danach steil hinauf zum Siebensteinkopf mit Gipfelkreuz und tiefem Schnee. Über die Teufelsbachklause und das Finsterauer Filz zurück.
TOP!!! Gehen wir im Sommer nochmal.
zur Tour: 

Großer und Kleiner Falkenstein im Winter

Ein Klassiker:
Von Zwieslerwaldhaus führt uns der Weg hinauf zum Ahornriegel und dann zu Großen Falkenstein mit Einkehr im Schutzhaus. Über den Adamweg und den Kleinen Falkenstein geht es wieder zurück. 
Egal ob Winter oder Sommer, die Tour ist immer eine Empfehlung. 
zur Tour: 

Webcams zur Vorbereitung Eurer Touren

Ab sofort findet ihr unter den TIPPS auch Links zu den Webcams
Jetzt könnt ihr ganz bequem nachschauen: 
Wie ist das Wetter?
Liegt genügend Schnee für eine Schneeschuhtour?
u.v.m.
Viel Spaß dabei!
zu den Webcams:

 

Pfaffenstein und Deifelsbuxn

Klasse Rundweg von Reichenbach hinauf zum Kraftort und vor allem mystischen Pfaffenstein. Einer der schönsten Plätze des Bayerischen Waldes. Danach geht es hinauf auf den Aussichtsfelsen "Deifelsbuxn" von dem man einen herrlichen Blick auf das Kloster Reichenbach hat. 

Lohnenswert!

zur Tour: